Einführung | Die Mendelssohns | Wissenschaft | Ausstellung | Veranstaltungen | Projekte | Mendelssohn-Gesellschaft | Kontakt | Downloads | Impressum | Übersicht | mendelssohn.berlin

Startseite deutsch .  englisch
Mendelssohn-Gesellschaft | Geschichte | Mitarbeit | Mitglieder | Vorstand | Rundbrief | Förderer | Spenden | Stiftung | Medienecho
Maren Otto, Vorsitzende der Werner- und Maren Otto-Stiftung, ist Sponsorin der Mendelssohn-Gesellschaft.
Förderer

Wir danken unseren Förderern, die durch ihr großzügiges Engagement die Zahlung der Miete für die Mendelssohn-Remise incl. Vorraum ermöglichen, besonders dem Bankhaus Sal. Oppenheim & Cie, ferner der Deutsche Bank Stiftung, der Berliner Ärztekammer, der Berliner Ärzteversorgung und der Firma Vizson.

Die Ausstellung "Die Mendelssohns in der Jägerstraße" wurde 2004 mit Unterstützung der Jüdischen Gemeinde Berlin und der Stiftung Preußische Seehandlung entwickelt. Ihre Wiedereröffnung 2006 ermöglichten Mittel der Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin. Die Ausstellung enthält Dauerleihgaben der Stiftung Preußische Seehandlung sowie von Privatpersonen. Der Cornelsen Kulturstiftung danken wir für die Porträtplastiken Fanny Hensel und Felix Mendelssohn Bartholdy, der Berliner Senatskanzlei / Kulturelle Angelegenheiten für die Finanzierung der Ausstellungsbeleuchtung.

Leihgeber für den vom Bundesinnenministerium finanzierten Exkurs "Die Religion der Mendelssohns" sind die Staatsbibliothek zu Berlin / Preußischer Kulturbesitz, die Stiftung Neue Synagoge und Mitglieder der Familie Mendelssohn.

Der Exkurs "Gegenwelt Leipziger Straße No. 3" wurde durch Leihgaben der Nachkommen Fanny Hensels ermöglicht.

Sal. Oppenheim
Deutsche Bank
Stiftung Preußische Seehandlung
Ärztekammer Berlin
Stiftung Deutsche Klassenlotterie
Berliner Senat
VIZSON